Gesucht wird die schönste Sammeltasse der 1950er Jahre

Früher hatte sie jede Frau im Wohnzimmerschrank stehen, sichtbar für alle Besucher. Dessertteller, Untertasse und darauf die Tasse so platziert, dass man das Innere, das Dekor, sehen konnte. Hergestellt wurden sie in den namhaften Porzellanfirmen, wie Winterling, Rhenania aus Bonn, Seltmann, Schwarzenhammer Bavaria oder auch bei Rosenthal. Kommen Sie ins Museum, schauen sich die Sammlung an und prämieren Sie ihre [...]

Wir sind wieder wer!? – Brühl in den 50er Jahren

Ausstellung über die Alltagswirklichkeiten der Nachkriegsbevölkerung in Brühl. Ein Projekt im Rahmen des Brühler Sommer in Kooperation mit der Stadt und Schloss Augustusburg Themen: Zuhause - Flüchtlinge und Spät-Heimkehrer Stein auf Stein - Der Wiederaufbau Eiszeit - Der kalte Krieg Endlich wieder erhältlich - Die Warenwelt in Brühls Schaufenstern Arbeiten für Wirtschaftswunder-Deutschland - Neue Arbeitsplätze und Gastarbeiter in Brühl Nierentisch [...]

Die Liebe findet ihren Weg

Vom Sehnen und Begehren, vom Suchen und Finden der romantischen Liebe, von kurzen Strohfeuern und lebenslanger Zweisamkeit, von den kleinen Gesten der Zärtlichkeit und den Festmahlen der Lust erzählen die acht kleinen Themeninseln der Liebe, die sich pünktlich zum 1. Mai 2016 im Museum für Alltagsgeschichte, Kempishofstraße 15, entdecken lassen. Zur Vernissage am 1. Mai 2016, erzählt die Märchenerzählerin Berenike [...]

Steh auf! Setzen! Ruhe! – Internationaler Museumstag

Wie sah ein Schultag zu Kaisers-Zeiten aus? Und wenn gar Kaisergeburtstag gefeiert wurde? Disziplin war die wichtigste Tugend und Schönschreiben keine Nebensache. Den Unterschied machte es, ein Fleißkärtchen oder eine Strafe mit dem Rohrstock zu bekommen. Frl. Disselbeck gibt einen Einblick, wie es früher so war. Termin: 22. Mai 2016 Uhrzeit: 14:30 Führung und Schulstunde mit Frl. Disselbeck (Ria Rother), [...]